Stöffsche… und Wasser

Ebbelwoi: Wo wir schonmal im Taunus waren, haben wir auch gleich die Vorräte aufgefüllt. Apfelwein, mit und ohne Alkohol, stilecht eine Flasche Selters für den Sauergespritzten dazu, und auf den Hochstädter Rosé bin ich gespannt.

2014_08_30_Apfelwein_und_Selters

Der alkoholfreie Apfelwein geht problemlos als isotonischer, fast kalorienfreie Durstlöscher durch, vor allem als Schorle, ist dabei aber deutlich preiswerter als die ganzen hochgehypten isotonischen Getränke, wo die Werbung erstmal mit bezahlt werden muss. Gleichzeitig hilft es der Umwelt – kurze Transportwege und lokale Produktion plus Erhalt von Streuobstwiesen, die für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum sind.

Auf der Suche nach dem Selterswasser im Laden schlug allerdings der Kulturschock zu. Im Wasser-Regal: Fidji-Wasser. Äh, was bitte?? Das ist jetzt nicht Euer Ernst, oder? Das ist jetzt nicht wirklich was ich denke, das es ist, oder? Vorsichtig das Fläschchen aus dem Regal genommen und die Herkunftsbezeichnung gesucht. Tatsache: Quellort: Fidji. Nur mal zum Rekapitulieren: Wir haben wie viele Mineralquellen in Deutschland? Mit viel Kalzium, mit viel Magnesium, mit wenig Mineralstoffen etc. etc., da sollte doch wohl wirklich für jeden was dabei sein, wenn man nicht nur Kranheimer Leitungsbrunnen trinken möchte. Irgendwann hatte ich das 20 x aufbereitete Rheinwasser auch über und in manchen Gegenden ist das Wasser tatsächlich so weich, dass etwas zusätzliche Mineralisierung durchaus passt. Aber Wasser aus einer grob geschätzt 16.000 km entfernten Quelle??! Ökologischer Blödsinn. Dagegen sah das Wasser direkt daneben im Regal aus der süd-norwegischen Quelle mit schlappen ca. 1.000 km ja schon fast gut aus (ich hoffe, die Ironie ist deutlich). Das im übrigen damit beworben wird, dass so wenig Mineralstoffe enthalten sind, dass es schon fast nicht mehr als Mineralwasser klassifiziert werden darf. Häh? Ich verlinke diese beiden Wässer jetzt übrigens mit Absicht nicht, wer sie ansehen möchte, wird sie unter “Wasser Fidji” und “Wasser Norwegen” problemlos finden.

Wenn ich dran denke, dass ich schon ewig Volvic nur im Notfall kaufe, weil das aus der Auvergne ca. 650 km hierher transportiert werden muss und ich diverse deutlich nähere Eifelquellen zur Verfügung habe, wenn ich vulkanisch gefiltertes Mineralwasser haben möchte… Den Preis der beiden Edel-Wässer habe ich dann übrigens gar nicht mehr angesehen. Wollte gar nicht wissen, was manche Leute bereit sind, für Marketing zu zahlen.

Und dann noch ein anderes feines Stöffsche: karierter Wollstoff, auf dem Mittelaltermarkt in Hadamar erstanden.

2014-09-01_celtic_stoff1

Das soll eine gallische Tunika werden, ganz ähnlich der bei Les Martres de Veyre, in Frankreich nahe Clermont-Ferrand in der Auvergne. Im Winter. Da hab ich ja Zeit – mwahahahahahah!

Veröffentlicht unter Historisches, Lokales, Natur und Soziales, Wohnen - Kochen - Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lorraine Medievale in Hadamar – Mittelaltermarkt

Gestern in Hadamar gewesen, bei trockenem Wetter und  nicht zu heiss, perfektes Markt-Wetter als Besucher.

Ein kleiner, feiner Markt von Lorraine Medievale im Burghof, der eine wirklich schöne Kulisse abgab für ein gut durchmischtes Sortiment, mit Schwein vom Grill über echtem Holzfeuer, mjam. Die modernen Zeiten machen jedoch auch nicht vor der Mittelaltermarkt-Szene halt und so gab es eine Markteröffnung mit Werbeeinlagen. Für die Kirschbiertaverne. Im Nebenhof :-) . Das Zeug ist allerdings saulecker und nur zu empfehlen!

Fazit, da kommen wir gerne wieder hin!

Veröffentlicht unter Die Welt draussen... (links), Fantasy, Historisches | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Eieieeieii…. Dämonenbrut…. / Oh my…. Hellspawn…

2014-08_Indy_Tuch_pink

Mach mir Gedanken um unsere Katze. Obiges Bild habe ich die Tage aufgenommen und das erste was mir dazu einfiel war “Dämonenbrut!”

Katzen haben ja bekanntermassen eine spezielle Verbindung zu anderen Dimensionen und ich hoffe nur, das ist keine Nachwirkung des Knights of Badassdom Films von neulich ;-)

* * *

Wondering about our cat. Took the above picture and the first word to cross my mind was: “Hellspawn!”

Cats have a special connection into other dimensions, I just hope this is not an aftereffect of Knights of Badassdom. ;-)

 

Veröffentlicht unter Fantasy, W4 W6 W8 W10 W12 W20 Wähl die Waffe!, Wohngenossen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Knights of Badassdom :-) The film.

Letzten Montag haben wir es tatsächlich in die einzige Vorstellung von Knights of Badassdom geschafft, die gezeigt wurde. Nur an diesem einen Tag, nur um 20:00 Uhr.Wir haben uns scheckig gelacht :-)

Das ist der trailer. Nur auf Englisch, der Film war aber synchronisiert.

Wer die Anspielungen und Witze versteht, sollte sich unbedingt den Film ansehen. Und ich würde wetten, diejenigen spielen p&p oder LARP oder beides. Diejenigen, die nicht in diese Kategorie fallen, werden wahrscheinlich nur Bahnhof verstehen.

Denn die Filmmacher haben jedes, aber auch wirklich jedes Klischee eingebaut, das sie finden konnten. Liebe, Leder-Miniröckchen über langen Beinen,  Magiere in langen Roben, magische Bücher, Magie, die fürchterlich schief geht, eine epische Schlacht, Dämonen aus der Hölle, ein Sukkubus… egal was Euch einfällt, der Film hats :-) . Und der Soundtrack ist – Metal?! Wie bitte??! Metal für einen Fantasyfilm?? Normalerweise nicht meine Musik aber hier passt sie perfekt. Also, wenn Ihr Rollenspieler seid, organisiert Euch die DVD und lacht Euch schief. Die Kinozuschauer waren ganz offensichtlich auch Gamer – das hörte man deutlich an den Lachanfällen, die bei bestimmten Szenen erklangen.

Noch ein Extra-Bonbon: Peter Dinklage hat eine tragende Rolle in Knight of Badassdom. Schadet dem Film wirklich nicht.

* * *

So, we made it to Knights of Badassdom last monday. They showed the film just on that one day, one performace – and we made it and am I so glad we did! :-) .

This is the trailer.

If you get the hints and jokes, this movie is for you. And I’ d bet you either play p&p, or are larping or both. For those who do not will not find it funny. They probably will react with: “What nonsense is that about??!”

Because, you see, the movie-makers put every cliche in that they could lay their hands on. Love, short leather skirts on long legs, magicians in long robes, magic books, magic gone wrong, an epic battle, demons from hell, a succubus… you name it, they show it :-) . And the soundtrack is – Metal?! In a fantasy genre film?? I am not normally into this kind of music but it sounds soooo right in this. So, if you are a gamer, get the DVD and enjoy that hilarious movie. The audience in the cinema obviously were mostly gamers as well – you could tell from the eruptions of laughter which broke out several times at certain turns of the plot.

And Peter Dinklage plays a substantial part in Knight of Badassdom. Just a little extra to laugh your head off.

 

Veröffentlicht unter W4 W6 W8 W10 W12 W20 Wähl die Waffe! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neulich im Supermarkt…

… springen mir doch die Worte “ohne Fruchtstückchen” auf der Joghurt-Packung ins Auge.

Ich esse sowieso keinen Fruchtjoghurt weil die Kombi Obst + Milchprodukte mir nicht schmeckt und ich mein Obst ausserdem lieber ohne Extra-Zucker geniesse aber da hab ich doch nochmal genau hingesehen. Weil, ohne Zusatz von diversen Dingen ist ja durchaus ein Verkaufsargument bei Aromen, Konservierungsmitteln und anderem was manche Leute nicht vertragen, aber Früchte? Dachte, ich hätte mich verlesen.

Aber nein, gross, rot und fett die Worte: “ohne Fruchtstückchen”. Darüber etwas kleiner: “mit Fruchtpüree”

War jetzt auch keine Billigmarke. Also nur, um das nochmal auf der Zunge zergehen zu lassen. Da möchte ein Hersteller mir erzählen, dass er mir ein hochwertigeres Produkt verkauft wenn keine Obststücke drin sind, sondern ausschliesslich zermatschte Früchte mit Zucker versetzt? Und das ist ein Verkaufsargument? O tempora o mores…

Und es ist kein Einzelfall: Ein Konfitürenhersteller, der in meiner Kindheit noch mit dem Slogan warb: “Mit echten Fruchtstückchen!” wirbt heute – Ihr ahnt sicher, was jetzt kommt – mit samtiger Konsistenz ganz ohne irgendwelche Stückchen oder Kerne bei Beerenfrüchten.

Woher kommt eigentlich dieser Trend zum pürierten, leicht und mühelos schluckbarem Essen her, den ich in den letzten Jahren allseits bemerke? Spontan fallen mir Smoothies (püriertes Obst und Gemüse), die Marmelade ohne Stückchen sowie jetzt der Fruchtjoghurt ohne Stückchen ein und dann gibts bestimmt noch vieles, das ich gar nicht mitbekommen habe, nicht mitbekommen wollte in der Richtung.

Wollen die Leute denn Babykost? Sich zurück fallen lassen in eine Zeit, wo das Leben einfach war (hoffentlich), man sich einfach nur zurücklehnen musste und einem breiige weiche nahrhafte Pampe in den Mund gestopft wurde, die man ohne eigene Anstrengung einfach nur schlucken konnte? Ja, ich weiss, dass Babies und Kleinkinder füttern nicht immer so einfach ist, aber nie ist Essen müheloser möglich als zu dieser Lebensphase.

Oder ist unsere Gesundheitswesen doch noch weiter abgestürzt als ich dachte und es gibt immer mehr zahnlose Menschen, die nicht mehr kauen können und deswegen püriertes Essen benötigen? Ist mir im Strassenbild bisher nicht aufgefallen, aber vielleicht sind das ja auch all die Menschen, die ich  mit zugekniffenem Mund im ÖPNV sichte, weil sie sich mangels Zahngesundheit nicht mehr trauen, zu lächeln.

Ist dieser Trend evtl. Anzeichen einer Haltung a la: Wir schlucken alles, solange es nur wenig Widerstand bietet?

Und, gibts demnächst püriertes Steak zu kaufen? ;-) Wäre doch ein weites Feld für die Marketing-Experten.

Auf einer ernährungsphysiologischen Ebene möchte ich noch erwähnen, dass Kauen den Essensprozess verlangsamt, damit früher zu einem Sättigungsgefühl führt und man sich gar nicht so grosse Mengen reinziehen kann wie mit püriertem Essen. Ob das evtl. auch was mit der steigenden Tendenz zu Übergewicht in unserer Gesellschaft zu tun hat? Oder, wie ich mal gelesen habe, wer Zähne hat, will kauen!

Bin gespannt auf Eure Kommentare.

Veröffentlicht unter Allgemein, Lokales, Wohnen - Kochen - Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare