I‘ m A Happy Hobbit… (Part I)

please scroll down for English

on HobbitCon HobbitCon Nummer 3!

Das war das Motto auf der HobbitCon 3 im Hotel Maritim in Bonn über Ostern 2015.

Und 10:00 Uhr fing es an, was wir nicht geschafft haben, um 11:45 Uhr waren wir dann da – und trafen auf die Schlange am Eingang um unsere vorbestellten Tickets abzuholen. Und in der wir fast zwei Stunden verbrachten…

(klick auf die Bilder vergrössert)

schlange schlange1Einmal drin wurde es besser, um nicht zu sagen, fantastisch.

Die Bühne im Smaug-Design wurde gekonnt von Mark Ferguson geleitet. Der sogar einen 8 Sekunden Auftritt im Herrn der Ringe hatte. Nämlich Gil-Galad. Jetzt will ich WIRKLICH eine Verfilmung des Silmarillion!! Liebe Powers That Be, WANT!!! Bitte!!! Aber bitte bitte OHNE den Schnauzbart. Gil-Galad mit Rotzbremse… ne, also wirklich. Nicht 😉

stageWen oder was hatten wir sonst noch? Zwerge, jede Menge Zwerge. Gutaussehende Zwerginnen. Und gleich um die nächste Ecke – guck mal, ein Kili! Vielleicht sogar mit Fili. Ein Balrog, Smaugs und Bards, oh, noch ein Kili, Hobbits, Gandalfs, Tauriels, Orcs, Thranduils und jede Menge grandiose  Elben.

Besucher1 BesucherWahrscheinlich habe ich irgendwen übersehen oder vergessen zu erwähnen, weil es soo viel zu sehen gab! Und das alles in einer unglaublich freundlichen Atmosphäre. Was mich wirklich umgehauen hat war die Tatsache, dass 70 % oder vielleicht sogar 80 % der Teilnehmer Frauen waren. Der Kostümwettbewerb in der Kategorie „Gruppe“ wurden von Thorin, Thrain und Thror gewonnen – alles Frauen. Und die Kategorie „Einzelperson“ hat (ein anderer) Thorin gewonnen  – ebenfalls eine Frau. Tatsächlich waren alle Gewinner Frauen mit Zwergenkostüm, ausser eine, die Irime darstellte, aus dem Silmarillion und mal eine wirklich originelle Wahl. Und direkt vor der Bekanntgabe der Gewinner gab es einen Heirantsantrag auf der Bühne. Smaug fragte Bard (die zwei hatten als Gruppe am contest teilgenommen).

Und dann fanden wir einen Thron. Leer! Den konnten wir ja nicht einfach so rumstehen lassen 😉 :

Thron_zusammenThron1Ich war in einem Vortrag, wie man in Tengwar schreibt – o.k., jetzt weiss ich, dass man offenbar tatsächlich eine elbische Lebensspanne haben sollte um dieses System zu meistern.

writing_tengwar

… Fortsetzung folgt…

* * *

(click on the pictures above to enlarge them)

I ‚ m a happy hobbit… that was the motto on HobbitCon 3 in the Hotel Maritim in Bonn at Easter 2015.

It started at 10:00, we just could not make it and arrived at 11:45 to join the queue where we passed almost 2 hours of waiting until we could get our pre-ordered tickets.

When we hade made our way it it became better – or rather, fantastic. The stage featured Smaug. Mark Ferguson was Master of Ceremonies and he even had an 8 sec appearance in LotR. Yes, really. He played Gil-Galad. Dear Powers That Be, now I REALLY want a film-version of the Silmarillion, pretty please! BUT, not with a moustache!! Gil-Galad with facial hair – oh no! No, no, no!

I attended a lecture about how to write in Tengwar which convinced me you better have an elven life span to master that system.

What or who else did we have? Lots of dwarfs – just around the next corner, guess what? Another Kili! And maybe Fili too. Dwarven ladies, very good looking, a balrog, Smaugs and Bards, Hobbits, some Gandalfs, Orcs, oh look, another Kili, Tauriels, Thranduils and Elves galore. I probably missed or forgot to mention some, because there was so much to see! All meeting in a very friendly atmosphere. What really floored me was the fact that about 70 % or maybe even 80 % of the attendees were women. The costume contest was won in the category „group“ by Thorin, Thrain and Thror (all women) and in the category „single“ by (another) Thorin, also a woman. In fact, all the winners were women costuming as dwarves with the exception of one who did Irime from the Silmarillion which is a highly original choice of character IMO. Oh, and just before the announcement of the winners, we had a marriage proposal! Just imagine! Smaug asking Bard (they had taken part in the group category).

And then my husband and me found a throne. And it was empty!! No longer.

… to be continued…

#hobbitcon

Veröffentlicht unter Fantasy, Lokales, W4 W6 W8 W10 W12 W20 Wähl die Waffe! | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Und sie passt doch! / And it will fit!

please scroll down for English

Nächstes WE ist die HobbitCon 3 im Maritim Hotel in Bonn angesagt. Wow. Die Frage der Fragen: Was anziehen? Die Gewandungen für den Mittelaltermarkt haben alle den falschen Stil, also könnte ich doch die etwas zu klein gewordene Tunika von meinem Mann leihen…. gute Idee. Nicht. Denn ich saufe darin ab, wie man sieht.

2015_03_tunika_vorherDie Ärmel viel zu lang und über die Stoffweite am Torso reden wir besser nicht. Oversized wäre geschmeichelt. Meine Nähfähigkeiten sind reichlich gering aber nach diversen Malen messen, abstecken, neu messen, rechnen, nochmal rechnen… habe ich die Ärmel rausgetrennt, die Seitennähte geöffnet und Teile an den Seiten heraus genommen sowie oben an den Ärmeln.

Ich wollte eine ziemlich figurnahe Tunika erreichen, mit etwas zu viel abschneiden wäre ich ganz schnell an dem Punkt gewesen, wo sie zu eng wäre und komplett ruiniert. Das hier ging weg.

2015_03_tunika_abschnitteÄrmel wieder eingenäht, Seitennähte geschlossen:

2015_03_tunika_nachher1Passt perfekt :-))

Weite ist ideal und die Ärmellänge auch. Somit habe ich für die nächste Tunika, egal ob neu oder geändert, gleich die passende Vorlage. Sie trägt sich so gut, dass ich sie gar nicht mehr ausziehen möchte.

* * *

So we are going to the HobbitCon 3 in the Maritim Hotel in Bonn next weekend. So excited. What to wear?! My garments for the Renaissance Fairs are all the wrong style, so maybe I could borrow that tunic that is a bit too small from my husband? Good idea… Not. I am almost drowning in it.

The sleeves are much too long, and let‘ s not talk about the width. To call it oversized would be much too flattering. My sewing skills are not to talk about but after taking measurements several times, tracing out, taking measurements again, calculating, calculating again… I took off the sleeves, opened the side seams, cut off parts at the sides and on top of the sleeves.

You see, I wanted to get a rather figure hugging tunic and by cutting off just a bit too much I would have ruined it all.Set in the sleeves again, sewed the side seams anew.

Perfect fit :-))

The width is ideal and sleeve length as well. So this gives me as a bonus on top a template for the next tunic, no matter if I make a new one or if I adapt an old one. This one fits me so well, I just do not want to take it off.

Veröffentlicht unter Fantasy, Nähen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Winter

Kleine Impression vom heutigen Wintereinbruch (Klick vergrössert):

2015_01_nymph_snow

Veröffentlicht unter Fantasy, Lokales, Wheel of the Year, Wohnen - Kochen - Leben, Wohngenossen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hyazinthen / Hyacinths

Ist ein wenig früh im Jahr dafür aber hier sind sie, meine Hyazinthen-Zwiebeln 2014:

2014_12_HyazintheVorgestern auf dem Wochenmarkt hatte ich die ersten Hyazinthen-Zwiebeln gesichtet – 1 EUR pro Stück und 2 EUR für den Topf mit 3. Dieser Winter mit November 2.0 aka „Dezember“ geht mir jetzt schon auf den Keks. Tagelang Hochnebel, kalt, klamm, feucht-kühl… man kennt es. Also, zugeschlagen und einen Topf mitgenommen :-) . Ich bin gespannt, in welcher Farbe sie blühen werden.

Heute gab es immerhin ein paar Sonnenstunden, die wir auch draussen genutzt haben.

* * *

Maybe a bit early in the year but these are my hyacinth bulbs 2014. The day before yesterday I spotted them on the farmers market, 1 Euros per single bulb and 2 Euros for a pot with 3 in it. This Winter and it’s November 2.0 aka December really is getting on my nerves already. High fog for days, cold, clammy… you know how it is. So, seen them, bought them :-) . I am thrilled to see which color they will bloom in.

Today there were even a few hours of sunshine which we spent outside.

Veröffentlicht unter Wheel of the Year | Hinterlasse einen Kommentar

Herbst – Winter – Frühling / Autumn – Winter – Spring

please scroll down for English

Also da waren sie heute wieder, unüberhörbar, die Wildgänse auf ihrem Weg nach Süden. Merkwürdigerweise eher Südwesten aber ich denke, die wissen wohin sie wollen. Das wars dann heute wohl mit dem Herbst für dieses Jahr.

Mal sehen, was der Winter so bringt, dieses Jahr ist bisher einfach so durchgerast; eben war doch erst Neujahr? Wenn das in dem Tempo weitergeht stehen die Saturnalien vor der Tür ehe ich‘ s mich versehe und das wäre schön. Dann ist nicht mehr weit bis zur Wintersonnwende und das neue Licht mit Hoffnung auf den Frühling.

Ich geh jetzt Kleinholz machen und dann den Ofen anfeuern.

2013_02_26_Winter_verbrennen* * *

So I‘ ve seen (and heard!) the Wild Geese flying south today. Funny thing is, they rather head south-west, but I suppose they know where they want to go. Probably wraps up the last of this autumn.

I am curious what Winter will be bringing this year. Up to now this year has been really flying through, seems like New Years Eve has just been yesterday. If that speed keeps up, the Saturnalia will be around in no time which is fine with me. Then the Winter Solstice will be following shortly with the lengthening of the days and hope of Spring.

Now I am off for chopping some kindling and starting a fire in the oven.

Veröffentlicht unter Wheel of the Year | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar